Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen, wird von Ihrem Einverständnis ausgegangen.(mehr dazu)
Cookie-Entscheidung widerrufen
24 Stunden Notdienst Garantie Mardervergrämung

Notdienst für Schädlings­bekämpfung

Wir sind 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag für Sie erreichbar und kümmern uns sofort um Ihren Schädlingsbefall. Rufen Sie uns an!

Telefon: 08131 - 50 56 30

5 Jahre Garantie auf Mardervergrämung

Schädling Hausmaus

Schädling Hausmaus bekämpfen

Merkmale

Sehr schnelle Vermehrung
ca. 8 - 9 cm lang
Schwanz ca. 9 cm lang
Essen Pflanzen, aber auch menschliche Nahrung

Gefahren

Anknabbern von Kabeln
Starkes Revierverhalten durch Urinieren auf Nahrungsmittel und Unterlagen
Übertragung von Krankheitserregern über Urin, Bisse, Kot und Parasiten

Schädling Ratte

Schädling Ratte bekämpfen

Merkmale

Nachtaktiv
ca. 18 - 24 cm lang
Schwanz länger als der Körper
Allesfresser

Gefahren

Anknabbern von Kabeln
Starkes Revierverhalten durch Urinieren auf Nahrungsmittel und Unterlagen
Übertragung von Krankheitserregern über Urin, Bisse und Kot

Schädling Marder

Schädling Marder bekämpfen

Merkmale

Sehr verspielt
Nachtaktiv
Fressen gerne auch Hausabfälle
Revierkämpfer
außer dem Menschen kaum natürliche Feinde

Gefahren

Reviermarkierung durch Kot, Urin oder Drüsensekret
Vor allem nachts starke Lärmbelästigung
Plünderung von Hausabfällen
starke Überpopulation mangels natürlicher Feinde

Schädling Schabe

Schädling Schabe bekämpfen

Merkmale

Zunächst Rostbraun, ausgewachsen dunkelbraun bis schwarz
ca. 3,5 cm groß
Männchen mit Flügel, Weibchen mit Flügelstummel

Gefahren

Übler Geruch
Verunreinigte, nicht mehr genießbare Lebensmittel
Übertragung von Krankheitskeimen

Schädling Deutsche Schabe

Schädling Dt. Schabe bekämpfen

Merkmale

sehr schnelle Vermehrung
Hellbraun mit zwei dunklen Längsstrichen am Halsschild
ca. 1,5 cm groß
Allesfresser

Gefahren

Übler Geruch
Verunreinigte, nicht mehr genießbare Lebensmittel
Übertragung von Krankheitskeimen

Schädling Ameise

Schädling Ameise bekämpfen

Merkmale

weltweit verbreitet
Arbeiterinnen 1,5 - 2 mm, Königinnen bis 4 mm lang
Arbeiterinnen Bernsteinfarbig, Königinnen dunkelfarbig
Leben in einem sozialen Verband

Gefahren

Übertragung von Krankheitskeimen
sehr schwer zu bekämpfen
Vorab unbedingt Befalls-Analyse notwendig
Unangenehme Bisse

Schädling Wespe

Schädling Wespe bekämpfen

Merkmale

schwarz gepunktet
ca. 15 - 25 mm lang
nistet unterirdisch
ernährt sich vorwiegend von Obst und Insekten

Gefahren

reagiert unberechenbar bis aggressiv auf Menschen
vor allem für Menschen mit Wespenallergie lebensbedrohlich
Stich im Mund-Rachen-Raum kann Atemnot auslösen

Schädling Fliege

Schädling Fliege bekämpfen

Merkmale

sehr schnelle Vermehrung
sehr schwer von anderen Arten zu unterscheiden
speichern Nahrung ein
erbrechen bereits Verdautes auf Lebensmittel

Gefahren

Übertragung von Krankheitserregern wie z.B. Salmonellen über Speichel
Übertragung von Pilzen und Wurmeiern
Machen bei längerer Verweildauer Lebensmittel ungenießbar

Schädling Fruchtfliege

Schädling Fruchtfliege bekämpfen

Merkmale

sehr schnelle Vermehrung und Verbreitung
ca. 2 - 4 mm lang
nistet vorzugweise in Müll
leben vor allem in Privat-Haushalten

Gefahren

Übertragung von Krankheitserregern
Übertragung von Bakterien
Machen Lebensmittel ungenießbar

Schädling Motte

Schädling Motte bekämpfen

Merkmale

Dörrobstmotte: 8 - 10 mm lang, cremefarbige Flügel
Mehlmotte: 10 - 14 mm lang, schiefergrau
Kakaomotte: 8 - 11 mm lang, schiefergrau

Gefahren

verzehren trotz Namen auch andere Lebensmittel
verderben Lebensmittel
Mehlmotte kann im schlimmsten Fall auch mehlverarbeitende Maschinen lahm legen

Schädling Wanze

Schädling Wanze bekämpfen

Merkmale

Larven gelbbraun, ausgewachsene Tiere rotbraun gefärbt
ca. 5 - 8 mm lang, voll gesaugt bis 8,5 mm
nachtaktiv

Gefahren

sondern stinkendes, ekelerregendes Sekret aus
Stiche führen zu starken Juckreiz
Gefahr von Sekundärinfektionen
Allergiemöglichkeit

Schädling Specht

Schädling Specht bekämpfen

Merkmale

sehr artenreich
teilweise unter Naturschutz bzw. auf der Liste der gefährdeten Arten
Leben vor allem in Wäldern, Baumsiedlungen und Gärten

Gefahren

können beim Nestbau Gebäudeschäden verursachen
durch Nestbau in der Wärmedämmung kann Wasser in Wohnhäuser eindringen

Schädling Taube

Schädling Taube bekämpfen

Merkmale

ca. 31 bis 34 cm lang
sehr variables Federkleid
ernähren sich von Körnern und Abfällen

Gefahren

werden von Menschen überfüttert und verbreiten sich damit unnatürlich
Übertragungen von grippenartigen Erkrankungen (Ornithose)
Übertragung von Viren auf Zucht- und Nutzgeflügel
Hohe Kotproduktion verursacht unangenehmen Geruch und Gebäudeschäden

 
  • filiale freimann

    Telefon: 089 - 311 87 05

  • filiale obermenzing

    Telefon: 089 - 811 92 00

  • filiale forstenried

    Telefon: 089 - 745 90 50

  • filiale trier

    Telefon: 0651-150 211 30

  • filiale grünwald

    Telefon: 089 - 649 16 41 4

  • filiale münchen city

    Telefon: 089 - 22 88 03 23

zentrale
karlsfeld bei münchen


85757 Karlsfeld
Akazienstrasse 10


Telefon: 08131 - 50 56 30
Telefax: 08131 - 50 56 31
Mobil: 0171 - 72 33 645